Busverkehr im Landkreis WittenbergHaltestelle in Coswig wird dank 500.000-Euro-Investition sicherer

Der Landkreis investiert gemeinsam mit der Stadt Coswig mehr als 500.000 Euro in eine neue Bushaltestelle. Wie sie dadurch sicherer wird.

Von Andreas Hübner Aktualisiert: 07.12.2022, 15:25
Axel Clauß und Christian Tylsch mit der symbolischen Geste. Im Hintergrund die viel befahrene B 187.
Axel Clauß und Christian Tylsch mit der symbolischen Geste. Im Hintergrund die viel befahrene B 187. (Foto: Andreas Hübner)

Coswig/MZ - Die Ehre der sogenannten Jungfernfahrt – auf separater Spur – hatte Buslinie 354 von Coswig nach Straach. „Via Möllensdorf“, wie es im Fachjargon heißt. Gestern, um genau 13.31 Uhr mitteleuropäischer Ortszeit war es soweit: Die neue Bushaltestelle in der Johann-Sebastian-Bach-Straße in Coswig wurde sozusagen an den fließenden Verkehr angeschlossen und in Betrieb genommen.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.