Tönnies-Fleischwerk

Tönnies-Fleischwerk: Arbeiter (47) stirbt in Weißenfelser Zerlegebetrieb

Weissenfels - Tödlicher Arbeitsunfall in Weißenfels: Mann unter Fließband gezogen

Von Birger Zentner

Im Tönnies-Fleischwerk in Weißenfels ist am Montagnachmittag ein Arbeiter tödlich verunglückt. „Der Unfall geschah im Zerlegebetrieb“, sagte Tönnies-Sprecher Markus Eicher. Was genau passiert ist, das müsse erst noch ermittelt werden. Das Gewerbeaufsichtsamt habe dies übernommen. Laut Polizei war der Mann (47) unter ein Fließband gezogen und tödlich verletzt worden.

„Für die Mitarbeiter ist das ein großer Schock“, so Unternehmenssprecher Eicher weiter. Vor allem aber sei man bemüht, Angehörige des Mannes, der über einen Dienstleister im Fleischwerk gearbeitet hatte, ausfindig zu machen. „Wir wollen sehen, wie wir sie in der schweren Situation unterstützen können“, erklärte Eicher.

Nach dem Unfall waren über die Leitstelle des Burgenlandkreises noch Rettungswagen und ein Rettungshubschrauber angefordert worden, aber jede Hilfe kam in dem Fall zu spät. Der Mann erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen, heißt es. (mz)