Neu-Augustusburg

Neu-Augustusburg: Millionen für das Weißenfelser Schloss

Weißenfels - Die Stadt Weißenfels bekommt 1,4 Millionen Euro Fördermittel vom Bundesbauministerium.

07.12.2017, 11:30

Die Stadt Weißenfels bekommt 1,4 Millionen Euro Fördermittel vom Bundesbauministerium. Das Geld ist für die Sanierung des maroden Südflügels von Schloss Neu-Augustusburg bestimmt, wie die Stadt am Mittwoch mitteilte. Dieser Teil des Schlosses ist wegen seines schlechten baulichen Zustandes momentan nicht nutzbar. Die Einwohner von Weißenfels sollen in die Planungen für die künftige Nutzung des Südflügels einbezogen werden.

So sei geplant, mit Teilnehmern aus verschiedenen Bereichen in Workshops und Werkstätten Ideen für eine nachhaltige Nutzung des Schlosses zu erarbeiten. Wie es weiter hieß, wird das Geld in Jahres-Raten bis 2021 an die Stadt ausgezahlt. Sie beteiligt sich an den Kosten mit einem Eigenanteil von 33 Prozent.

Der Bund stellt insgesamt 65 Millionen Euro für das Förderprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus“ zur Verfügung. Seit 2014 seien bundesweit 108 Projekte gefördert worden. Das Schloss Neu-Augustusburg in Weißenfels gehört zu 24 Maßnahmen, die 2017 bedacht wurden. (mz)