Festwoche

Ladegastorgel Weißenfels bietet nach Restaurierung wieder Klangerlebnis wie vor 157 Jahren

Von Martin Walter
Organist Michael Schönheit, Orgelbaumeister Dirk Eule und Kantor Thomas Piontek (v.l.n.r.) freuen sich, dass die Ladegastorgel wieder erklingt.
Organist Michael Schönheit, Orgelbaumeister Dirk Eule und Kantor Thomas Piontek (v.l.n.r.) freuen sich, dass die Ladegastorgel wieder erklingt. (Foto: M. Walter)

Weissenfels/MZ - Nach rund zweieinhalb Jahren, in denen die Ladegastorgel der Weißenfelser Marienkirche von dem Bautzener Orgelbaumeister Dirk Eule und seinem Team restauriert wurde, erklang sie am Sonntagnachmittag zum ersten Mal wieder vor Publikum und wird es in den kommenden Tagen noch einige Male. Denn zu diesem Anlass findet gleich eine ganze Festwoche mit mehreren Kirchenkonzerten statt.

Den Auftakt durfte Michael Schönheit mit Werken von Johann Sebastian Bach, Franz Liszt und David Herrmann Engel geben, was für ihn „etwas ganz Besonderes“ sei. Denn der Gewandhaus- und Merseburger Domorganist ist „eng mit den Orgeln von Friedrich Ladegast verbunden“, thront doch auch eine als sein „Hausinstrument“ im Merseburger Dom. Die Restauration des Weißenfelser Pendants, das der berühmte Orgelbauer im Jahr 1864 fertigstellte, sei „ausgezeichnet“ gelungen, so dass es nun ein „wunderbares klangliches Zeugnis“ der damaligen Zeit darstelle.