Barrierearme Wanderwege

Workshop zum geführten Wandern - LVG lädt nach Wolfsberg ein

21.09.2021, 07:03
Mehrere Wanderer sind auf einem Wanderweg unterwegs
Mehrere Wanderer sind auf einem Wanderweg unterwegs Foto: Soeren Stache/dpa

Wolfsberg/MZ/FS - Das Wandern ist längst nicht mehr nur des Müllers Lust. Immer mehr Menschen, ob groß oder klein, jung oder nicht mehr ganz so jung, zeigen Interesse am Wandern in der Natur. „Wandern ist eine vergleichsweise einfache Möglichkeit, sich täglich zu bewegen und Herz-Kreislauferkrankungen und dem Abbau des Bewegungsapparates entgegenzuwirken“, wirbt die Landesvereinigung für Gesundheit Sachsen-Anhalt (LVG): Die körperliche Aktivität wirke sich nachweislich positiv auf Puls, Blutdruck, Gleichgewichtssinn, Orientierung sowie auf die allgemeine körperliche und seelische Befindlichkeit aus.

Neue barrierearme Wege

Rund um Sangerhausen seien in diesem Jahr mehrere barrierearme Wanderwege entstanden, die auch von älteren Personen mit Mobilitätseinschränkungen bewandert werden können. Am 25. und 26. September lädt die LVG in Kooperation mit dem Harzklub deshalb zu einem zweitägigen Workshop unter dem Titel „Geführte Wanderungen – ein Naturerlebnis für Jung und Alt“ in das Dorfgemeinschaftshaus im Sangerhäuser Ortsteil Wolfsberg ein. Es ist in der Wolfsberger Straße 24 zu finden.

Karten- und Wetterkunde

Während des Workshops vermitteln die Referenten Michaela Hellwig, Anke Rothsprak und Klaus Wippermann, wie man Tageswanderungen richtig plant. Die Inhalte erstrecken sich von Karten- und Wetterkunde, über die richtige Ausrüstung und Unfallverhütung bis hin zur Vermittlung von Wissen über Ökologie und Umwelt. Der Workshop schließt eine zweieinhalbstündige Wanderung ein.

Die zweitägige Veranstaltung richte sich an Gruppen- und Übungsleiter und ebenso an interessierte Senioren, die ein eigenes Wanderangebot in ihrer Region umsetzen möchten.

Die Fortbildung wird im Rahmen des Projektes „Bewegungsraum – Auf- und Ausbau bewegungsorientierter, niedrigschwelliger Gesundheitsförderung und Prävention in der Kommune“ der Landesvereinigung durchgeführt. Das Projekt wird bis 31. Dezember dieses Jahres von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) im Auftrag des BMG gefördert und ist ein Baustein im Präventionsprogramm „Älter werden in Balance“. Mit niedrigschwelligen Bewegungsangeboten sollen Seniorinnen und Senioren angeregt und motiviert werden, ihre körperliche und geistige Fitness zu stärken und Alterserkrankungen vorzubeugen. Damit dient das Projekt zugleich der praktischen Umsetzung der Gesundheitsziele des Landes Sachsen-Anhalt.

Teilnahme kostenfrei

Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei. Für Verpflegung ist gesorgt. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl bittet die LVG aber um eine frühzeitige Anmeldung

Anmeldungen sind möglich über den LVG-Veranstaltungskalender www.lvg-lsa.de/veranstaltungen oder per E-Mail unter bewegungsraum@lvg-lsa.de, beziehungsweise telefonisch unter 0391/83 64 111.