Ehrung für Engagement

Riestedts langjähriger Wehrleiter mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold ausgezeichnet

Es ist eine seltene Auszeichnung. Pro 3.000 Aktive in der Feuerwehr kann jährlich ein Ehrenkreuz in Gold verliehen werden. Dass Helmut Modl in diesem Jahr unter den Geehrten war lässt sich leicht begründen ...

Von Grit Pommer 14.05.2022, 13:15
Helmut Modl wurde mit der höchsten deutschen Feuerwehr-Auszeichnung geehrt.
Helmut Modl wurde mit der höchsten deutschen Feuerwehr-Auszeichnung geehrt. (Foto: Schumann)

Riestedt/MZ - Das dunkelblau emaillierte Doppelkreuz, aus dem vier rote Flammen schlagen, trägt Helmut Modl fürs Foto an der Brusttasche seiner Uniformjacke. „Für Verdienste im Feuerwehrwesen“ steht auf dem umlaufenden Ring, der Kreuz und Flammen verbindet. Und Verdienste hat Modl sich zweifellos erworben. Auf der Versammlung des Feuerwehrverbandes Mansfeld-Südharz wurde er jetzt mit der höchsten Auszeichnung dekoriert, die es in Deutschland für Feuerwehrleute gibt: dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+ 6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<