1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Sangerhausen
  6. >
  7. „Mit Einzigartigkeit glänzen“: Die Amtszeit des Sangerhäuser Citymanagers endet - Was hat das Projekt gebracht?

„Mit Einzigartigkeit glänzen“ Die Amtszeit des Sangerhäuser Citymanagers endet - Was hat das Projekt gebracht?

Die Amtszeit des Sangerhäuser Citymanagers Mathias Möbius geht nach einem Jahr zu Ende. Was das Projekt gebracht hat und was er der Stadt für eine gute Zukunft des Zentrums rät.

Von Frank Schedwill 29.02.2024, 10:15
Marco Dauer (links), Vorsitzender des Sangerhäuser Gewerbeverein, bedankt sich bei Mathias Möbius für die gute Zusammenarbeit.
Marco Dauer (links), Vorsitzender des Sangerhäuser Gewerbeverein, bedankt sich bei Mathias Möbius für die gute Zusammenarbeit. (Foto: Maik Schumann)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Sangerhausen/MZ. - Kaum begonnen, schon wieder vorbei. In diesen Tage geht das von der Landesregierung geförderte einjährige Projekt Citymanagement in Sangerhausen zu Ende. Das Büro des Citymanagers in der Bahnhofstraße wird wieder aufgelöst, Citymanager Mathias Möbius kehrt an seinen Schreibtisch bei der Sachsen-Anhaltinischen Landesentwicklungsgesellschaft (Saleg) in Halle zurück. MZ-Reporter Frank Schedwill sprach mit dem 54-Jährigen.