Benefizaktion in der Goldenen Aue

940 Kilometer durch ganz Deutschland - Marathonläufer Andreas Butz macht in Kelbra Station

Warum ein ehemaliger Banker einen ALS- Selbsthilfeverein unterstützt und wer mit ihm laufen kann.

08.08.2022, 13:30
Am Donnerstag kommt Abdreas Butz nach Kelbra.
Am Donnerstag kommt Abdreas Butz nach Kelbra. (Foto: dpa)

Kelbra/MZ/bl - In drei Wochen 940 Kilometer laufend quer durch Deutschland, jeden Tag zumindest die Marathondistanz von 42,195 Kilometer. Das ist die Aufgabe, die sich Andreas Butz für seinen Lauf vom Ostzipfel zum Westzipfel Deutschlands gestellt hat. Dabei möchte der bekannte Laufexperte Spenden sammeln für seinen Freund Bruno Schmidt, genauer gesagt dessen Selbsthilfeverein ALS – Alle Lieben Schmidt. Los ging es am 3. August in Neißeaue in Sachsen. Dort begann der erste von 21 Marathonläufen, der Andreas Butz nach Weißenberg führte. Über Bischofswerda, Dresden und Kassel ging und geht es Tag für Tag weiter, bis am 21. Tag in Venlo, an der holländisch-deutschen Grenze, der ALS-kranke Bruno Schmidt im Rolli mitkommt.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.