Saale-Unstrut

Wein genießen, wo er wächst: Winzer öffnen am Wochenende Keller und Berge

Zahlreiche Veranstaltungen stehen auf dem Programm. In Freyburg wird neue Weinprinzessin gekrönt.

04.08.2022, 08:56
Wie bei früheren Tagen der offenen Weinkeller und Weinberge -  im Weingut Herzer in Roßbach stellt Lukas Herzer hier gerade den neuen Richter-Berg vor - gibt es auch in diesem Jahr interessante Einblicke in die Arbeit der Winzer.
Wie bei früheren Tagen der offenen Weinkeller und Weinberge - im Weingut Herzer in Roßbach stellt Lukas Herzer hier gerade den neuen Richter-Berg vor - gibt es auch in diesem Jahr interessante Einblicke in die Arbeit der Winzer. (Foto: Torsten Biel)

Freyburg - Im Weinbaugebiet Saale-Unstrut wird der Sommer- und Urlaubsmonat August traditionell weinselig eingeläutet: mit den Tagen der offenen Weinkeller und Weinberge. Am ersten Wochenende des Monats August gewähren die Winzer Einlass für Einheimische sowie Gäste aus nah und fern. Weingüter oder Winzer-Stationen zeigen an der Weinstraße Saale-Unstrut sowie an der Weinstraße Mansfelder Seen um Höhnstedt, wie und wo ihre Weine entstehen und was sie so besonders macht.

„Die Winzer der Saale-Unstrut Weinregion laden zur Verkostung und zum Weingenuss direkt aus dem Keller oder der Rebzeile im Weinberg ein. Und nicht nur das. Sie möchten den Gast auch in ih-re Weinphilosophie einweihen, denn jeder Wein hat bekanntlich seine eigene Geschichte“, heißt es in einer vom Weinbauverband veröffentlichten Mitteilung.

Zwei neue Majestäten

Im Mittelpunkt steht der Genuss, denn Wein schmeckt bekanntlich dort am besten, wo er angebaut wird. „Neugierige Weinfreunde nutzen die Chance, den Wein am Ort seiner Entstehung zu probieren. Gleichzeitig erfahren sie im persönlichen Kontakt mit den Winzern viel über die Leidenschaft der Winzerfamilien zu ihren Produkten.“

Zudem findet an diesem Wochenende auch das Hofweinfest im Freyburger Weingut Deckert statt mit Musik und Tanz. Am Vormittag wird es dort majestätisch. Um 11 Uhr verabschiedet sich die aktuelle Freyburger Weinprinzessin Antonia Odenthal, und eine neue Weinprinzessin wird inthronisiert. Auch im Landesweingut Kloster Pforta steht ein Wechsel bei den Hoheiten an. Um 14 Uhr wird die neue Bad Kösener Weinprinzessin Paula Löber und ihr selbst kreierter Wein vor Ort vorgestellt. Die 25-jährige Nachfolgerin von Maria Scheffel war zum Brunnenfest im Juni gekrönt worden.

Im Roßbacher Weingut „Herzer“ geht es am Wochenende, jeweils von 10 bis 19 Uhr, um Historie und Gegenwart. Anlässlich des 30-jährigen Bestehen kann die Winzerfamilie sicher viele interessante Anekdoten erzählen - und das zu den Weinen des aktuellen Jahrgangs. Dazu gibt es Keller- und Weinbergsführungen sowie Grillspezialitäten von Showkoch Mario Rühs.

Mit Charme und Charakter

Aber auch zahlreiche andere Weingüter laden zu den Tagen der offenen Weinkeller und Weinberge mit besonderen Angeboten und Aktionen ein (siehe Beitrag „Von Livemusik …“). Wer also nicht nur den Wein trinken, sondern auch hinter die Kulissen des Weinanbaus blicken möchte, der sollte sich am 6. und 7. August in die idyllische Weinregion Saale-Unstrut rund um Freyburg im Herzen Mitteldeutschlands begeben. Dort können sie den ureigenen Charme und Charakter der Weinkeller und der dazugehörigen Winzer kennenlernen.

„Lassen Sie sich entlang der Weinstraße Saale-Unstrut auf eine Weinreise in das Reich der Sinne entführen und verzaubern von einer großen Sortenvielfalt und einer einmaligen Weinkulturlandschaft. Urige Weinberghäuschen, die Schönheit der Flusstäler und die Anmut, der durch den Terrassenweinbau geprägten Landschaft, versprühen einen einzigartigen mediterranen Zauber“, wirb der Weinbauverband Saale-Unstrut abschließend für einen Besuch der offenen Weinkeller und Weinberge. (ag/cm/hbo)

Das komplette Programm gibt es hier: www.weinregion-saale-unstrut.de