1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Naumburg
  6. >
  7. Feuerwehr - Nachwuchs in Aktion: „Oma Kakao“ und der alte Benz: Worauf sich die Teilnehmer des Jugendzeltlagers in Balgstädt freuen können

Feuerwehr - Nachwuchs in Aktion „Oma Kakao“ und der alte Benz: Worauf sich die Teilnehmer des Jugendzeltlagers in Balgstädt freuen können

Die Balgstädter Kameraden sind vom 2. bis 6. Juli Gastgeber des traditionellen Sommer-Zeltlagers der Kinder- und Jugendfeuerwehren des Abschnitts Nebra. Das Programm bietet viele Höhepunkte.

Von Andreas Löffler 24.06.2024, 21:00
Die Kids von der Balgstädter Kinderfeuerwehr (rote Shirts) freuen sich wie ihre jugendlichen Mitstreiter (blaue Jerseys) aufs Camp, wo sie von Antje Roese (l.), Doreen Single (2. v. r.) und „Oma Kakao“ Hanna Rähme (r.) betreut werden.
Die Kids von der Balgstädter Kinderfeuerwehr (rote Shirts) freuen sich wie ihre jugendlichen Mitstreiter (blaue Jerseys) aufs Camp, wo sie von Antje Roese (l.), Doreen Single (2. v. r.) und „Oma Kakao“ Hanna Rähme (r.) betreut werden. (Foto: Andreas Löffler)

Balgstädt - Sie ist die gute Seele des Ganzen. Und sie wird es sich trotz ihrer inzwischen 80 Lebensjahre und des Umstandes, dass sie nicht mehr ganz so gut zu Fuß ist, auf keinen Fall nehmen lassen, für „ihre“ Kinder und Jugendlichen da zu sein: Vom 2. bis 6. Juli ist die Freiwillige Feuerwehr Balgstädt Gastgeber und Ausrichter des traditionellen sommerlichen Zeltlagers der Kinder- und Jugendwehren des Abschnitts Nebra.

Und einmal mehr wird Johanna Rähme mittendrin im Getümmel sein, mit den Kindern beispielsweise dem Uno-Kartenspiel frönen und auch bei deren Verköstigung mithelfen. Apropos: Bei nicht wenigen Heranwachsenden, namentlich denen aus Balgstädt selbst, ist Oma Hanna auch als „Oma Kakao“ bekannt.

Als „Marktschreierin“ zum ungewöhnlichen Spitznamen

„Den Spitznamen habe ich bekommen, als ich, um einen großen Restvorrat an Kakaopulver aufzubrauchen, bei einem früheren Zeltlager wie eine Marktschreierin für das Schokogetränk geworben habe“, erläutert die rüstige Dame lachend. Zusammen mit ihrer Tochter Antje Roese, der Leiterin der Kinderfeuerwehr, sowie Jugendwehr-Chefin Doreen Single bildet Johanna Rähme das für die Balgstädter Nachwuchsabteilung verantwortliche Dreigestirn – das bei der Vorbereitung des Zeltlagers, zu dem 220 bis 250 Teilnehmer aus dem Unstruttal und von der Finne erwartet werden, natürlich auf die tatkräftige Unterstützung ihrer Einsatzabteilung bauen konnte.

Ehrenamtliche Helfer nehmen zwei oder gar drei Wochen Urlaub

„Nicht wenige von uns nehmen für die ,heiße’ Vorbereitungsphase sowie fürs Camp selbst zwei oder gar drei Wochen vom Jahresurlaub“ verdeutlicht Wehrleiter Steffen Alt das Ausmaß des Engagements. Zum nunmehr dritten Mal sind die Balgstädter Gastgeber der Großveranstaltung, die abwechselnd von einer der beteiligten Wehren organisiert wird. „Wie schon 2004 und 2014, als das ,Zehnjährige’ unserer Jugend-, später das unserer Kinderwehr den Anlass gab, die Gastgeber-Rolle zu übernehmen, haben wir uns auch 2024 wegen der Würdigung eines besonderen Jubiläums um die Austragung beworben“, schildert Antje Roese.

Wasserpumpe des 100 Jahre alten Einsatzfahrzeugs wiederhergestellt

Der diesmal zu feiernde „Jubilar“ habe übrigens sogar noch zwei Jahrzehnte mehr „auf dem Buckel“ als ihre eigene Mutter alias „Oma Kakao“ Hanna Rähme – und ist ein zehnsitziger Benz-Kraftwagen mit Baujahr 1924, in dem die Brandbekämpfer einst zu Einsätzen ausrückten. „Zwei Jahre stand der mit defekter Wasserpumpe kaputt in der Garage; aber bis zum ,100.’, laut Zulassung exakt am 1. Juli, wollen wir unseren Benz natürlich wieder flottkriegen“, sagt Wehrleiter Steffen Alt zu den kurz vor Abschluss stehenden Reparaturarbeiten.

Er springt schon wieder an: Der 100 Jahre alte Benz-Oldtimer der Balgstädter Wehr ist zum Jubiläum repariert worden und soll nun den Festumzug anführen.
Er springt schon wieder an: Der 100 Jahre alte Benz-Oldtimer der Balgstädter Wehr ist zum Jubiläum repariert worden und soll nun den Festumzug anführen.
löf

Alles dabei: Festumzug, Vorführungen, Camp-Olympiade, Seifenkistenrennen und Nachtwanderung

Der Benz soll eine Hauptrolle bei einem der Höhepunkte des Jugendfeuerwehrlagers spielen und am Freitag, 5. Juli, den um 17 Uhr startenden Festumzug anführen, der im Schlosspark endet, wo zum Camp-Abschluss Disco und Lagerfeuer locken. An den Tagen zuvor gibt es mit Feuerwehrvorführung, Camp-Olympiade, Seifenkistenrennen und Nachtwanderung zahlreiche weitere Höhepunkte.