Polizeieinsatz in Gartenanlage in Bad Bibra

Burgenlandkreis: Mann spielt Nazi-Reden ab und schlägt auf 89-Jährigen ein

Die Polizei ermittelt im Fall eines 30-Jährigen, der in einer Bad Bibraer Gartenanlage mehrfach straffällig wurde.
Die Polizei ermittelt im Fall eines 30-Jährigen, der in einer Bad Bibraer Gartenanlage mehrfach straffällig wurde. (Foto: picture alliance/dpa)

Bad Bibra - In einer Bad Bibraer Gartenanlage ist am Samstagnachmittag ein 30-Jähriger mehrfach straffällig geworden. Wie die Polizei mitteilt, hatte dieser unter anderem auf einen 89-Jährigen eingeschlagen.

Mit Verletzungen im Gesicht und an den Armen musste der Senior in ein Krankenhaus gebracht werden. In seinem Garten soll der 30-Jährige laut Polizei zudem Propagandareden aus der Zeit des Nationalsozialismus abgespielt und mehrfach verfassungsfeindliche Parolen gerufen haben.

Eine Frau und einen Mann aus Leipzig betitelte er als „Judenschweine“. Aus seinem Grundstück heraus soll der 30-Jährige zudem einen 57-Jährigen verbal und mit einer Axt in der Hand gedroht haben. Auch gegenüber der Polizei ist er ausfällig geworden. Diese ermittelt nun gegen Mann. (mhe)