1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Naumburg
  6. >
  7. 200 Jahre Sparkasse im Burgenlandkreis: Elf Millionen D-Mark in Säcken - An was sich langjährige Mitarbeiterin besonders erinnert

200 Jahre Sparkasse im Burgenlandkreis Elf Millionen D-Mark in Säcken - An was sich langjährige Mitarbeiterin besonders erinnert

Seit 200 Jahren existiert im Burgenlandkreis die Sparkasse - 44 Jahre hat Silvia Bittersohl in Naumburg mitgestaltet. Sie erzählt vom Zinsen-Eintragen und vom Einzug der D-Mark.

Von Harald Boltze 12.12.2023, 10:13
Silvia Bittersohl in der modernisierten  Sparkassen-Hauptgeschäftststelle am Naumburger Topfmarkt. Hier begann sie 1976 ihre Lehre, ging nach 44 Jahren in den Vorruhestand und schätzte vor allem den persönlichen Kontakt.
Silvia Bittersohl in der modernisierten Sparkassen-Hauptgeschäftststelle am Naumburger Topfmarkt. Hier begann sie 1976 ihre Lehre, ging nach 44 Jahren in den Vorruhestand und schätzte vor allem den persönlichen Kontakt. (Foto: Torsten Biel)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Naumburg - Wenn Unternehmen der Region ein Jubiläum feiern, fragt man oft: „Wie war das denn damals bei der Gründung?“ Und beispielsweise bei den Firmen, die Anfang der 1990er entstanden, leben oft noch die Gründerväter und können erzählen. Nun feiert die „Sparkasse Burgenlandkreis“ in diesem Jahr hingegen ihr 200-Jähriges - und so sehr wir auch gesucht und gefragt haben... Sie verstehen schon.