Praktischer Klimaschutz in Naumburg

Auf Markt fordern bundesweit Engagierte bessere Fahrrad-Infrastruktur

Mobilitätswende„Naumburg for future“ und ADFC-Ortsgruppe begrüßen bundesweit aktive Engagierte, um auf dem Markt eine bessere Fahrrad-Infrastruktur zu fordern.

Von Harald Boltze 07.09.2022, 12:23
Auch Naumburgs Oberbürgermeister Armin Müller begrüßte die in Stuttgart gestarteten Radtour-Teilnehmer.
Auch Naumburgs Oberbürgermeister Armin Müller begrüßte die in Stuttgart gestarteten Radtour-Teilnehmer. (Foto: Krause)

Naumburg - Eine 35-köpfige Gruppe engagierter Radfahrer der Initiative Changing Cities befindet sich derzeit auf dem Weg von Stuttgart nach Berlin. Am Montag machte sie Station in Naumburg und wurde hier von der Initiative „Naumburg for future“ sowie der hiesigen ADFC-Ortsgruppe empfangen. Am Nachmittag fand dabei zunächst eine Kundgebung auf dem Marktplatz statt, wobei man den Wunsch nach Förderung des Radverkehrs als Beitrag zum Klimaschutz artikulierte. Dabei wurde betont, dass die Mobilitätswende hin zu mehr Fußgänger- und Fahrradfreundlichkeit und zum Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs einen praktischen Klimaschutz bedeutet.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.