Tote Fische in Herrengosserstedter Teich

Angelverein fühlt sich auf der Suche nach Ursache vom Landkreis im Stich gelassen

300 Kilogramm Tiere sind verendet. Ist mangelnder Sauerstoffgehalt wirklich der Grund?

Von Holger Behrens und Harald Boltze 06.07.2022, 08:54
An der Oberfläche treibend, anstatt fidel im Wasser schwimmend: ein trauriger Anblick in Herrengosserstedt.
An der Oberfläche treibend, anstatt fidel im Wasser schwimmend: ein trauriger Anblick in Herrengosserstedt. (Foto: Holger Behrens)

Herrengosserstedt - Was ist die Ursache für das große Fisch-Sterben im Herrengosserstedter Herrenteich? Der mangelnde Sauerstoffgehalt des Gewässers? Oder eine unbekannte Einleitung? Diese Frage beschäftigt derzeit die Herrengosserstedter Einwohner, den Angelverein Naumburg (und da vor allem die Marienthaler Ortsgruppe) sowie den Burgenlandkreis. Einigkeit herrscht keineswegs, eher Streit. Doch blicken wir ein paar Tage zurück.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Aktionsabo

MZ+ 1 Jahr für nur einmalig 59€ statt 119,52€

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.