Neu in MerseburgOhne große Opern - Wagner-Zentrum jetzt in der Domstadt

Was der Komponist Richard Wagner mit Merseburg und Bad Lauchstädt zu tun hat und warum Thomas Krakow auch in Schulen Werbung für dessen Werk machen will. Seine Idee: eine Oper im Schlosshof.

Von Undine Freyberg 24.01.2023, 12:00
Thomas Krakow ist der Vorsitzende des Richard-Wagner-Zentrums  Mitteldeutschland, das seit kurzem seinen Sitz am Dom hat.
Thomas Krakow ist der Vorsitzende des Richard-Wagner-Zentrums Mitteldeutschland, das seit kurzem seinen Sitz am Dom hat. (Foto: Undine Freyberg)

Merseburg/MZ - 34 Jahre lang hat Thomas Krakow in Leipzig gelebt - in der Geburtsstadt des Komponisten Richard Wagner (1813-1883). Jetzt ist er nach Merseburg gezogen. Und zwar nicht nur er privat, sondern mit ihm auch das Richard-Wagner-Zentrum Mitteldeutschland, dessen Vorsitzender Krakow ist.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.