Vor Bund-Länder-Treffen

Kommen Corona-Lockerungen? Was sich Gastronomen und Händler aus Köthen erhoffen

Es ist davon auszugehen, dass die Politik sich trotz hoher Inzidenz für Lockerungen in der Gastronomie und im Einzelhandel entscheidet. 3G soll kommen - aber würde das wirklich die Erlösung bringen?

Von Sylke Hermann Aktualisiert: 16.02.2022, 11:24
2G oder 3G? Kellnerin Katrin Mußmann wird  jeden Tisch nach wechselnder Kundschaft in der Köthener „Stadtscheune“ desinfizieren.
2G oder 3G? Kellnerin Katrin Mußmann wird jeden Tisch nach wechselnder Kundschaft in der Köthener „Stadtscheune“ desinfizieren. (Foto: Ute Nicklisch)

Köthen/MZ - „Es wird einfacher“, hofft Benjamin Schulz. 3G ist aus seiner Sicht besser als 2G, ein winziger Lichtblick. Der 33-Jährige arbeitet als Restaurantleiter im Hotel „Stadt Köthen“ und ist es inzwischen leid, immer wieder Leute abweisen zu müssen, die eben nicht geimpft oder genesen sind. Die Konsequenz: schmerzlich. Doch nun will die Politik offenbar etwas daran ändern. An diesem Mittwoch wird erneut in großer Runde beraten. Die Lockerungen für Gastronomie und Einzelhandel könnten schon ab Anfang März kommen.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.