Hundeschule in Köthen

Hundeschule in Köthen: Mensch und Tier im harmonischen Einklang

Köthen - Missverständnisse zwischen Menschen gibt es oft. Aber auch bei der Kommunikation zwischen Mensch und Tier bleibt häufig vieles im Unklaren.

Von Doreen Hoyer

Missverständnisse zwischen Menschen gibt es oft. Aber auch bei der Kommunikation zwischen Mensch und Tier bleibt häufig vieles im Unklaren.

Oft kommt es zu Missverständissen zwischen Mensch und Tier

Carola Schulze kann davon erzählen: Wenn sich zum Beispiel ein Hund quer vor seinen Besitzer stellt und sich an dessen Beine lehnt - „dann denken viele Leute, der Hund will kuscheln“, weiß die 50-Jährige. „Dabei ist das eigentlich ein extremes Begrenzungs- und Kontrollverhalten.“

Ausbildung bei TV-Star und Hundetrainer Martin Rütter absolviert

Carola Schulze muss es wissen. Seit zehn Jahren betreibt die Köthenerin ihre Hundeschule. Ihre Ausbildung machte sie bei Martin Rütter - dem Hundetrainer, der durch verschiedene Fernsehshows bundesweit bekannt ist.

Schon als Kind wollte Carola Schulze unbedingt einen Hund haben und bekam diesen Wunsch schließlich von ihren Eltern erfüllt. Als Erwachsene dann hatte sie wieder einen Hund - doch das Verhältnis zwischen ihm und seinem Frauchen war nicht wie erhofft.

Nach Problemen mit dem eigenen Hund an den Hundeexperten gewandt

Der Hund bellte zum Beispiel andere Hunde und deren Besitzer an. „Ich wusste nicht, woran es liegt. Man sagte mir immer, ich müsse mich mit allen Mitteln gegen ihn durchsetzen - aber das war nicht meins“, erinnert sich Carola Schulze. Martin Rütter kannte sie damals schon aus dem Fernsehen und wandte sich an ihn, um dazuzulernen.

So machte Carola Schulze schließlich eine zweijährige Ausbildung bei ihm zur Hundetrainerin. Mittlerweile hat sie Schulen an zwei Standorten: den in Köthen und einen in Berlin, wo sie auch eine Mitarbeiterin hat.

Nicht absoluter Gehorsam, sondern Harmonie zwischen Beteiligten zählt

Regelmäßig verbringt sie Arbeitstage in der Hauptstadt. Damit ist Carola Schulze Teil eines Netzwerkes von vielen Hundetrainern, die bei Martin Rütter und seinem Team gelernt haben und dessen Philosophie umsetzen: Nicht absoluter Gehorsam zählt, sondern dass ein harmonisches Mensch-Hund-Team entsteht.

Seminare zu verschiedenen Themen rund um den Hund

In ihrer Köthener Hundeschule, die seit vergangenen Herbst auf dem Doggentrainingsplatz zwischen Köthen und Baasdorf zu finden ist, bietet sie unter anderem eine Welpen- und eine Junghundegruppe an. Außerdem hält sie Seminare zu Themen wie Körpersprache und Antigiftködertraining und gibt Einzelstunden.

Zusätzlich bildet Carola Schulze auch Diabetiker-Warnhunde aus - also Hunde, die riechen können, wenn bei einem Diabetiker der Blutzuckerspiegel abzufallen droht. Das verändert nämlich den Körpergeruch des Menschen, auch wenn das für Zweibeiner nicht wahrnehmbar ist.

Ausgebildete Hunde können im Notfall Leben retten

Die Hunde kratzen dann zum Beispiel am Bein der Person, um sie zu warnen oder holen eine Notfallausrüstung mit Blutzuckermessegerät herbei. Außerdem können sie über eine Klingel die Familie des Betroffenen alarmieren. In der Ausbildung trainiert Carola Schulze die künftigen Warnhunde mit Hilfe von Geruchsproben.

Kunden kommen aus den ganzen mitteldeutschen Raum nach Köthen

Viele ihrer Kunden in der Köthener Hundeschule nehmen recht lange Wege auf sich, berichtet die 50-Jährige. Einige kommen aus Halle, Magdeburg oder Leipzig. Es gehe darum, im Verhalten des Hundes lesen zu können, sagt Schulze. „Man muss wissen, was der Hund fühlt und was er mitteilen will.“ Zum Beispiel, wenn er sich gegen die Beine seines Besitzers lehnt.

››Kontaktdaten und Preislisten unter

www.martinruetter.com/bitterfeld-koethen (mz)