1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Jessen
  6. >
  7. Industrie im Raum Annaburg: Deshalb plant die Weima zwei neue Hallen an ihrem Standort in Groß Naundorf bei Annaburg

Industrie im Raum Annaburg Deshalb plant die Weima zwei neue Hallen an ihrem Standort in Groß Naundorf bei Annaburg

Der Maschinenbaubetrieb in Groß Naundorf fertigt Zerkleinerer für industrielle Anwendungen. Warum diese Maschinen mitten im ländlichen Raum entstehen.

Von Thomas Keil 19.03.2024, 10:36
Der Pfosten mit der blauen Spitze links lässt es erahnen: Hier sollen noch in diesem Jahr an der Labruner Straße in Groß Naundorf zwei weitere Werkhallen für die Firma Weima entstehen – eine mit 3.000 und eine mit 1.000 Quadratmetern Grundfläche.
Der Pfosten mit der blauen Spitze links lässt es erahnen: Hier sollen noch in diesem Jahr an der Labruner Straße in Groß Naundorf zwei weitere Werkhallen für die Firma Weima entstehen – eine mit 3.000 und eine mit 1.000 Quadratmetern Grundfläche. (Foto: Thomas Keil)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Gross Naundorf/MZ. - Die Freude über den Fördermittelbescheid zum Gigabitausbau ist Oliver-Werner Sadrinna auch nach zwei Wochen noch anzusehen. „Selbst Fertigungsmaschinen hängen bei uns am Netz“, sagt der Betriebsleiter der Firma Weima vor ein paar Tagen in Groß Naundorf. So würden beispielsweise die Geräte in Sachen Software übers Internet ferngewartet. Doch auch bei firmeninternen Investitionen ist der Fördermittelbescheid quasi Gold wert. „Unser Inhaber wird hier kaum Millionen reinstecken, wenn die benötigte Infrastruktur fehlt.“