1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Hettstedt
  6. >
  7. Naturschutz missachtet?: Wirbel um gefällte Eichen im Brauholz von Großörner

Naturschutz missachtet?Wirbel um gefällte Eichen im Brauholz von Großörner

Besorgte Anwohner melden sich bei der Hettstedter Helmholtz-Umweltgruppe „Pro Baum“, nachdem alte Eichen im Brauholz in Großörner gefällt wurden. Die Naturfreunde fordern die Aufklärung des Sachverhaltes.

Von Daniela Kainz 06.02.2024, 18:00
Die Baumscheibe einer gefällten Eiche wird von  Peter Hans-Jürgen Frobel von der Helmholtz-Gruppe „Pro Baum“ vermessen.
Die Baumscheibe einer gefällten Eiche wird von Peter Hans-Jürgen Frobel von der Helmholtz-Gruppe „Pro Baum“ vermessen. (Foto: Maik Schumann)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Großörner/MZ. - Nach einem Anruf aus Großörner schlugen bei der Hettstedter Helmholtz-Umweltgruppe „Pro Baum“ die Alarmglocken. Anwohner hatten der Sprecherin Kerstin Köhler mitgeteilt, „dass nunmehr seit drei Jahren im Winter andauernde Sägegeräusche aus dem Brauholz zu vernehmen sind“.