„Sonnenschein“ in Gerbstedt

„Sonnenschein“ in Gerbstedt: Naturkindergarten feiert 65-jähriges Bestehen

Gerbstedt - Einrichtung wurde 1952 eröffnet und befindet sich noch immer im selben Haus.

20.05.2017, 06:00

„Das ist ganz besonders “, sagt Beate Palfi, Leiterin des Naturkindergarten „Sonnenschein“ in Gerbstedt. Der Kindergarten besteht seit nunmehr 65 Jahren. Und das wird am Wochenende gefeiert. „Wir freuen uns und sind auch stolz“, sagt Palfi. Es sei einfach toll, wenn ein Kindergarten so lange existiere. Am Samstag um 11 Uhr beginnen die Feierlichkeiten auf dem Kindergartengelände, die Kinder starten mit einer Aufführung. Neben Gerbstedts Bürgermeister Siegfried Schwarz (CDU) werden voraussichtlich auch Ortsbürgermeisterin Barbara Höhndorf sowie Michael Pietruschka von der Volkssolidarität, dem Träger der Einrichtung, vor Ort sein. Wie Kindergarten-Leiterin Palfi sagt, sind die Feierlichkeiten für jeden, der möchte, offen.

Der Kindergarten wurde 1952 eröffnet und befindet sich noch immer in dem selben Haus. Am Anfang, sagt Palfi, seien nur im Untergeschoss Kinder betreut worden, inzwischen nutze man zwei Etagen für fünf Kindergartengruppen mit momentan insgesamt 67 Kindern. Seit 2004 befindet sich die Einrichtung in Trägerschaft der Volkssolidarität. Die untere Etage des Kindergartens wurde jüngst umfassenden saniert. Dass es den Kindergarten schon so lange gebe, so Palfi, sei der Unterstützung von verschiedenen Seiten zu verdanken, nicht zuletzt auch der Eltern. (mz/faw)