Regengebiet zieht heran

Wetterdienst warnt Halle vor Blitzeis

Weiße Weihnachten mit einer geschlossenen Schneedecke wird es für die Saalestadt wohl nicht geben - aber dafür heute und am Heiligen Abend Glättegefahr.

Von Dirk Skrzypczak 23.12.2021, 09:40
In Halle droht in den nächsten Stunden eine Blitzeisgefahr.
In Halle droht in den nächsten Stunden eine Blitzeisgefahr. Symbolfoto: dpa

Halle (Saale)/MZ - In Halle und dem Saalekreis müssen Fahrzeugführer und Fußgänger in den nächsten Stunden aufpassen. „Es robbt sich ein Niederschlagsgebiet heran. Je nach Temperatur kann es regnen. Auf den gefrorenen Böden droht dann Blitzeis“, sagte Meteorologe Peter Weber vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Leipzig der MZ. Die gefährliche Lage bleibe zunächst auch am Heiligen Abend bestehen. Im Tagesverlauf des Freitags werde die Temperatur aber bis neun Grad Celsius ansteigen, dann sei die Glättegefahr gebannt.

Es schneit Weihnachten - aber nicht viel

Für die Weihnachtsfeiertage sagt der DWD leichte Schneefälle voraus. „Das kann auch dazu führen, dass die Landschaft überzuckert wird. Eine geschlossene Decke mit einer Schneehöhe von mehreren Zentimetern gibt es aber nicht“, so Weber. Ein signifikanter Wintereinbruch sei derzeit nicht in Sicht.