1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Halle
  6. >
  7. Stadtentwicklung in Halle: Werbung für den Campus - Linke laden in Halle zu Neujahrsempfang ein

Stadtentwicklung in Halle Werbung für den Campus - Linke laden in Halle zu Neujahrsempfang ein

Zum Neujahrsempfang zieht es die Linken traditionell nach Halle-Neustadt. Warum in diesem Jahr ein möglicher Hochhaus-Abriss ein wichtiges Thema war.

Von Annette Herold-Stolze 26.02.2024, 20:00
Im Gespräch: Die ehemalige Linken-Landtagsabgeordnete Roswitha Stolfa, Axel Prescher, Barbara Creutzmann, Petra Scheibe und der Landtagsabgeordnete und Stadrat Hendrik Lange (von links)
Im Gespräch: Die ehemalige Linken-Landtagsabgeordnete Roswitha Stolfa, Axel Prescher, Barbara Creutzmann, Petra Scheibe und der Landtagsabgeordnete und Stadrat Hendrik Lange (von links) Foto: Annette Herold-Stolze

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Halle (Saale)/MZ. - Es steht fast um die Ecke und bot am Montag auf dem Neustädter Wochenmarkt allerhand Gesprächsstoff: das ehemalige Studentenwohnheim in der Richard-Paulick-Straße, das möglicherweise dem geplanten Bildungscampus Kastanienallee weichen soll. Für Barbara Creutzmann völlig unverständlich. Nicht etwa, weil sie eine Gegnerin guter Bildungsangebote wäre. Aber die Nutzung vorhandener Bausubstanz liegt der Hallenserin am Herzen. Der Neujahrsempfang der Linken, traditionell in Neustadt und ebenso traditionell mit „Suppe gegen soziale Kälte“ kam ihr da gerade recht.