Aktuelle Corona-Lage

Weitere Person in Halle an Corona gestorben

In der Stadt steigt die Sieben-Tage-Inzidenz wieder an. Lage in Kliniken bleibt stabil.

Von Denny Kleindienst 11.04.2022, 14:38
Die halleschen Kliniken melden am Montag insgesamt 16 Corona-Intensiv-Behandlungen. Die Zahl hat sich nicht verändert.
Die halleschen Kliniken melden am Montag insgesamt 16 Corona-Intensiv-Behandlungen. Die Zahl hat sich nicht verändert. Foto: Friso Gentsch

Halle (Saale)/MZ - In Halle ist nach Auskunft der Stadt eine weitere Person an den Folgen ihrer Corona-Infektion gestorben. Damit gibt es seit Beginn der Pandemie nunmehr 250 Todesfälle an Corona in Halle. Die sogenannte Krankenhausampel, die die Lage in den städtischen Kliniken abbildet, steht derweil weiterhin auf gelb. Die Zahl der Patienten mit Corona ist nahezu unverändert. So meldet die Stadt zu Wochenbeginn 112 Patienten, davon 16 Intensivbehandlungen.

Während zuletzt zahlreiche Vorschriften im Zusammenhang mit der Pandemie gefallen sind und insbesondere die Maskenpflicht vielerorts nicht mehr gilt, steigt die Zahl der Neuinfektionen wieder an. So wurden in Halle an diesem Montag 123 neue Infektionen mit dem Coronvirus festgestellt, 22 mehr als in der Vorwoche. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist leicht gestiegen auf nunmehr 1.052,37 Fälle je 100.000 Einwohner.

Nach wie vor konzentrieren sich die Mitarbeiter im Fachbereich Gesundheit wegen der hohen Zahl an Neuinfektionen bei den Recherchen auf vulnerable Gruppen. Dazu zählen Senioreneinrichtungen, Krankenhäuser, Behinderteneinrichtungen und Kitas.