Toter bei Messerstecherei

"Versorgung katastrophal": Kritik nach Gewalt unter Flüchtlingen in Halle

In einer Unterkunft für Geflüchtete hat es eine Messerstecherei gegeben. Ein Mann stirbt, ein anderer ist schwer verletzt. Wie konnte das passieren?

Von Jonas Nayda und Marvin Matzulla 23.11.2022, 21:06
Die Polizei setzte ihre Untersuchungen zur Gewalttat in der Flüchtlingsunterkunft in der LuWu  am Mittwoch fort.
Die Polizei setzte ihre Untersuchungen zur Gewalttat in der Flüchtlingsunterkunft in der LuWu am Mittwoch fort. Foto: Marvin Matzulla

Halle (Saale)/MZ - Eine schwere Gewalttat hat sich am späten Dienstagabend in einer Unterkunft für Geflüchtete in der Ludwig-Wucherer-Straße ereignet.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.