1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Halle
  6. >
  7. Nominierung für den Bürgerpreis 2024: Sozial und ökologisch wohnen

EIL

Nominierung für den Bürgerpreis 2024 Sozial und ökologisch wohnen

2017 entstand die Idee eines selbstverwalteten Wohnprojekts in Halle. Verein und Genossenschaft „Wohnunion“ machen ihren Traum wahr. Im Juli ziehen die ersten Mieter ein.

Von Silvia Zöller Aktualisiert: 02.04.2024, 13:43
Gestalten die Wohnunion mit: (von links) Udo Israel, Grit Herzog, Niels Holger Wien und  Matthias Lutz
Gestalten die Wohnunion mit: (von links) Udo Israel, Grit Herzog, Niels Holger Wien und Matthias Lutz Fotos: Zöller

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Halle/MZ. - Es gibt sie in München, Hamburg, Dortmund oder Wien: Hausprojekte, bei denen Selbstverwaltung, Ökologie und Gemeinschaft im Mittelpunkt stehen. „Ich habe mir viele solcher Projekte angeschaut und 2017 einfach eine Mail an Bekannte geschickt“, sagt Grit Herzog.