Stadtentwicklung der ZukunftDigitaler Klon und intelligente Straßenbahn: So soll Halle "smart" werden

15 Millionen Euro stehen für neue Ideen in Halle bereit. Intelligente Straßenbahnen und virtuelle Gewerbegebiete sind nur der Anfang. In vier Bereichen wird investiert.

Von Jonas Nayda Aktualisiert: 07.12.2022, 08:29
Die Stadt soll „smart“ werden. Ein Beispiel sind Straßenbahnen, die digital miteinander kommunizieren.
Die Stadt soll „smart“ werden. Ein Beispiel sind Straßenbahnen, die digital miteinander kommunizieren. Foto: Stadt Halle

Halle (Saale)/MZ - Wie sieht das Leben in Halle in der Zukunft aus? Könnte es selbstfahrende Straßenbahnen, eine komplett digitale Verwaltung oder vielleicht sogar einen virtuellen Klon der Stadt im Internet geben? Im Rathaus beschäftigt man sich mit genau diesen Fragen.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.