Schiffstour in der Klinik

Schiffstour in der Klinik: Warum eine Palliativstation in Halle auf VR-Brillen setzt

Halle (Saale) - Iris Brach genießt die Schiffstour auf dem Bodensee. Sie lauscht den Erklärungen ihres Reiseführers. Dreht den Kopf in die Richtung der Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, auf die er die Ausflügler hinweist. Nach gut 20 Minuten legt das Boot wieder an. Iris Brach setzt die virtuelle 3D-Brille (VR-Brille) ab, mit deren Hilfe sie die Fahrt antreten konnte. Nun ist sie zurück in der Realität. Und die heißt Palliativstation des Krankenhauses Martha Maria in ...

Von Bärbel Böttcher 25.09.2020, 06:00

Iris Brach genießt die Schiffstour auf dem Bodensee. Sie lauscht den Erklärungen ihres Reiseführers. Dreht den Kopf in die Richtung der Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, auf die er die Ausflügler hinweist. Nach gut 20 Minuten legt das Boot wieder an. Iris Brach setzt die virtuelle 3D-Brille (VR-Brille) ab, mit deren Hilfe sie die Fahrt antreten konnte. Nun ist sie zurück in der Realität. Und die heißt Palliativstation des Krankenhauses Martha Maria in Halle-Dölau.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+ 6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<