Hotelkette stellt Anzeige

Rotes Ross in Halle (Saale): Polizei ermittelt Ex-Hotelchef

Halle (Saale) - Fernsehmoderator, Hotelchef - und ein gesuchter Betrüger? Gegen einen Ex-Manager des „Roten Ross“ in Halle (Saale) ermittelt nach MZ-Informationen derzeit die Polizei.

Von Janine Gürtler

Fernsehmoderator, Hotelchef - und ein gesuchter Betrüger? Gegen einen Ex-Manager des „Roten Ross“ ermittelt nach MZ-Informationen derzeit die Polizei. Laut Bericht der Bild lautet der Vorwurf auf Diebstahl und Unterschlagung - er soll rund 20.000 Euro in die eigene Tasche gewirtschaftet, zudem Eigentum des Hotels gestohlen haben.

Hotelkette hat Strafanzeige gegen den Ex-Manager gestellt

Die Dormero-Hotelkette, zu der Halles Vier-Sterne-Haus gehört, bestätigt auf MZ-Anfrage, dass sie vor gut einem halben Jahr Strafanzeige gegen ihren ehemaligen Mitarbeiter gestellt hat. Zum laufenden Verfahren wolle man sich jedoch nicht weiter äußern.

Der Ex-Hotelier des „Roten Ross“ galt bei seinem Antritt im Jahr 2015 als Quereinsteiger, mit 23 Jahren noch dazu als sehr junger: Der gebürtige Pole plauderte gern über seine Vergangenheit als Moderator im polnischen Frühstücksfernsehen, hatte nach eigenen Angaben außerdem eine kleine Agentur in Berlin geführt.

Dormero kündigte Manager des „Roten Ross“ in Halle (Saale)

Nach nicht einmal zwei Jahren verschwand er jedoch von der Bildfläche. Das Hotel suchte einen neuen Chef.

#allarticle

Dass Dormero und der Ex-Hotelmanager nicht im Guten auseinander gegangen sind, scheint jedoch das Ende der Zusammenarbeit zu bestätigen: Die Hotelkette hatte ihm im Herbst 2016 gekündigt. (mz)