Notfallzentrum in Halle

Klinikum Bergmannstrost baut für 700.000 Euro um - Was jetzt neu und anders ist

Die Notfallbehandlung in Halles Unfallkrankenhaus Bergmannstrost soll verbessert werden. Welche Neuerungen es nach den fünfmonatigen Arbeiten nun gibt.

Von Denny Kleindienst 23.11.2022, 13:35
Die Notaufnahme am Klinikum Bergmannstrost hat eine neue Notfallbehandlungseinheit.
Die Notaufnahme am Klinikum Bergmannstrost hat eine neue Notfallbehandlungseinheit. (Foto: Denny Kleindienst)

Halle (Saale)/MZ - Das Klinikum Bergmannstrost arbeitet an der Leistungsgrenze. Für 17.000 Notfallpatienten pro Jahr ist das Haus konzipiert, doch bei 35.000 Kontakten in der Notaufnahme ist man inzwischen angekommen.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.