Gute TV-Quoten

Neue „Polizeiruf 110“-Ermittler aus Halle erreichen fast acht Millionen Zuschauer

Kommissar Henry Koitzsch (Peter Kurth) und Kommissar Michael Lehmann (Peter Schneider) vom Polizeiruf 110 aus Halle
Kommissar Henry Koitzsch (Peter Kurth) und Kommissar Michael Lehmann (Peter Schneider) vom Polizeiruf 110 aus Halle (Foto: Felix Abraham/MDR/filmpool fiction)

Halle (Saale) - Das neue Ermittler-Team bei der ARD-Krimireihe „Polizeiruf 110“ hat einen guten Einstand gefeiert. 7,82 Millionen (25,9 Prozent) verfolgten am Sonntag ab 20.15 Uhr im Ersten deren ersten Fall „An der Saale hellem Strande“.

Der Krimi kam ebenfalls bei den 1,36 Millionen 14- bis 49- Jährigen auf eine hervorragende Sehbeteiligung von 17,7 Prozent.

Das Debüt der TV-Kommissare Henry Koitzsch (Peter Kurth) und Michael Lehmann (Peter Schneider) im MDR-Krimi aus Halle war zugleich die Jubiläumsausgabe zum 50. Geburtstag der Reihe. (dpa)