1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Halle
  6. >
  7. Lost Place: Überreste eines DDR-Freizeitparks auf der Peißnitzinsel

EIL

lost place sachsen-anhalt Verborgene Überreste eines DDR-Freizeitparks auf der Peißnitzinsel in Halle

Im Unterholz ein Rest von Minigolf-Parcours, unter der Erde ein zugewachsenes Spielfeld und daneben ein Haus ohne Wände. Auf der halleschen Peißnitzinsel haben Rudimente der sozialistischen Idee von der Naherholung überlebt.

Von Steffen Könau Aktualisiert: 31.03.2024, 12:32
Tief verborgen im Unterholz aus drei Jahrzehnten steht bis heute ein letzter Rest des früheren „Parkteils der aktiven Erholung“ auf der Peißnitz in Halle.
Tief verborgen im Unterholz aus drei Jahrzehnten steht bis heute ein letzter Rest des früheren „Parkteils der aktiven Erholung“ auf der Peißnitz in Halle. Foto: Steffen Könau

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Halle (Saale)/MZ - Es ist ein Dschungel, ein tiefes, dunkelgrünes Dickicht, auf dessen Boden kaum Licht fällt. Zugewachsen sind die einstigen Wege im südlichen Bereich der halleschen Peißnitzinsel, verschwunden die einstigen Freiflächen.