Diebe an Bahngleisen in Halle unterwegs

Kupferdiebstahl an Bahnbrücke in Halle - Bundespolizei sucht Zeugen

Behörde ermittelt nach Straftat an Saale-Elster-Brücke wegen Diebstahls in besonders schwerem Fall

Aktualisiert: 08.08.2022, 14:25
Ermittlungen laufen: Nach dem Diebstahl von Kupfer an einer Bahnbrücke in Halle-Ammendorf sucht die Bundespolizei nach Zeugen.
Ermittlungen laufen: Nach dem Diebstahl von Kupfer an einer Bahnbrücke in Halle-Ammendorf sucht die Bundespolizei nach Zeugen. Symbolfoto: imago images/Ralph Peters

Halle (Saale)/MZ - Eine offenstehende Tür an einem Pfeiler der Saale-Elster-Brücke hat den Beamten misstrauisch gemacht: Auf dem Heimweg ist ein Bundespolizist am Sonnabend auf einen Diebstahl aufmerksam geworden. Wie die Bundespolizei am Montag mitteilte, entdeckte er an den Bahnanlagen Reste von abisoliertem Kabel. Die Sicherungskästen seien ausgeschaltet gewesen, von den Tätern fehlte jede Spur.

Um die als Diebstahl in besonders schwerem Fall geltende Straftat aufzuklären, sucht die Bundespolizeiinspektion Magdeburg jetzt nach Zeugen und fragt: Wer hat am späten Nachmittag des 6. August oder an Tagen zuvor im Bereich der Brücke am alten Pumpwerk an der B 91 auffällige Personen oder Fahrzeuge bemerkt? Hinweise werden in der Bundespolizeiinspektion Magdeburg (Tel.: 0391 / 56549 555), unter der kostenfreien Bundespolizei-Hotline (Tel.: 0800 / 6 888 000) oder bei jeder anderen Polizeidienststelle entgegengenommen.