Saale-Übergang

Mit dem Floß zur Peißnitz in Halle: Alle Infos zur neuen Fähre über die Saale

Am Freitag ist ein Floß als alternativer Saale-Übergang von der Ziegelwiese zur Peißnitz in Halle gestartet. Die Fähre pendelt ab sofort an drei Tagen pro Woche über den Fluss. Sie ist ein Ersatz für die gesperrte Peißnitzbrücke.

Aktualisiert: 14.05.2022, 14:31 • 13.05.2022, 16:02
Durch die Sperrung der Peißnitzbrücke ist die Ziegelwiese in Halle von der Peißnitz abgeschntten. Als Ersatz gibt es jetzt eine Fähre über die Saale.
Durch die Sperrung der Peißnitzbrücke ist die Ziegelwiese in Halle von der Peißnitz abgeschntten. Als Ersatz gibt es jetzt eine Fähre über die Saale. Foto: Silvio Kison

Halle (Saale)/MZ/kpa - Am Freitag hieß es auf Halles Fähre unweit der Peißnitzbrücke erstmals „Leinen los!“ Pünktlich nach Plan hat das Reidefloß der Wassertouristik Saaletal seine Jungfernfahrt als Fähre angetreten - und mit Erfolg absolviert. Zuvor waren letzte Baggerarbeiten ausgeführt worden, um größere Steine im Uferbereich zu entfernen, die das Floß hätten beschädigen können. Noch hielt sich der Andrang der Fahrgäste aufgrund der Uhrzeit in Grenzen - im Laufe des Nachmittags und vor allem am Wochenende werden entschieden mehr Nutzer erwartet.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+ 6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<