Energieberatung in Halle ist heiß begehrt

Energieprofi gibt wertvolle Spartipps

Bei Energieberater Harald Nitzschke von der Verbraucherzentrale gehen aktuell doppelt so viele Anfragen ein als sonst. Warum er den Job neben seinem Beruf macht.

Von Silvia Zöller 03.08.2022, 20:00
Energieberater Harald Nitzschke in der Verbraucherzentrale Halle
Energieberater Harald Nitzschke in der Verbraucherzentrale Halle Foto: Silvia Zöller

Halle (Saale) - Harald Nitzschke ist ein Mann, der weiß, wovon er spricht und hilfsbereit ist. Und er ist gefragt: Wer einen Termin bei ihm haben will, muss derzeit meist 14 Tage warten. Der 67-Jährige ist Energieberater bei der Verbraucherzentrale Halle, schon seit gut 18 Jahren ist er dabei. Und das neben seinem eigentlichen Beruf als Ingenieur mit eigenem Unternehmen. Warum er auf Honorarbasis die Beratungsstunden durchführt? „Weil es Spaß macht, Wissen weiterzugeben“, sagt er. „Außerdem bekommt man ein Feedback von den Menschen, das ist mir wichtig.“

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Aktionsabo

MZ+ 1 Jahr für nur einmalig 59€ statt 119,52€

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.