Energiekrise in Sachsen-AnhaltNeues Angebot in Halle: Wärmecafés gegen Einsamkeit und Kälte

Angesichts hoher Energiepreise haben der Evangelische Kirchenkreis und die Freiwilligenagentur in Halle Orte für eine wärmende Auszeit geschaffen. Wie das Angebot funktioniert.

Von Katja Pausch 25.01.2023, 06:30
Gunter Willimsky ist einer von acht Freiwilligen, die das Wärmecafé an der  Marktkirche betreuen. Noch kommen bisher wenige Besucher.
Gunter Willimsky ist einer von acht Freiwilligen, die das Wärmecafé an der Marktkirche betreuen. Noch kommen bisher wenige Besucher. (Foto: Katja Pausch)

Halle (Saale)/MZ - Gunter Willimsky dreht den CD-Player ein wenig lauter. Van Morrison ist zu hören, während der Hallenser ein paar Kekse auf einem Teller verteilt, Kaffeekanne und Tassen auf den Tisch stellt und Servietten zurechtlegt. Willimsky gehört zu den acht Freiwilligen, die im Wärmecafé in den Räumen der Marktkirchengemeinde Ansprechpartner für Besucher sind.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.