Wissenschaft

Forum Rathenau spricht in Zschornewitz über Zucker als Baustoff

Gesprächsreihe „C4“ widmet sich dieses Mal der Süße.

18.03.2022, 17:29
Das Kraftwerk in Zschornewitz ist erneut Austragungsort der Gesprächsreihe „C4“. Zugeschaltet wird auch  die Brikettfabrik in Zeitz.
Das Kraftwerk in Zschornewitz ist erneut Austragungsort der Gesprächsreihe „C4“. Zugeschaltet wird auch die Brikettfabrik in Zeitz. Foto: Thomas Klitzsch

Gräfenhainichen/MZ - Zum inzwischen fünften Mal findet am kommenden Mittwoch die Gesprächsreihe des „Carbon Cycle Culture Club“ - kurz „C4“ - im Kraftwerk in Zschornewitz statt. Das vom Forum Rathenau durchgeführte Format will sich in diesem Monat mit dem Thema „Zucker als Baustoff“ auseinandersetzen.

Der Zuckerrüben-Anbau habe Tradition in Deutschland, stehe allerdings in starker Konkurrenz zur europäischen Überproduktion, heißt es in einer Pressemitteilung. Gleichzeitig suche man nach nachhaltigen Materialien für eine kreislaufbasierte Bauwirtschaft.

Am 23. März ab 18 Uhr diskutieren Experten die Perspektiven eines süßen Baustoffs. Aufgrund ihrer Geschichte habe die Stadt Zeitz bei diesem Thema eine besondere Bedeutung. Deshalb verbindet der Verein zum fünften C4 das stillgelegte Kraftwerk Zschornewitz digital mit dem Podium in der ehemaligen Brikettfabrik Herrmannschacht in Zeitz. Das Event wird live gestreamt.

„Die Zuckerindustrie hat eine große Bedeutung für Zeitz und die umliegende Region. Vor über 160 Jahren begann die Erfolgsgeschichte der Branche in Zeitz und seitdem steckte man nicht nur Geld, sondern auch viel Know-how in die Entwicklung neuer Technologien zur Zuckergewinnung in das Werk und baute über die Jahre auch die Produktpalette weiter aus“, wird Christian Thieme, Oberbürgermeister der Stadt Zeitz, zitiert. „Wie gelingt ein systemischer Wandel im Bauwesen?“, war eine Frage, die beim Carbon Cycle Culture Club im Januar 2022 diskutiert wurde. „Der Rohstoff bietet großes Potenzial und ist als Ersatz für fossile Rohstoffe ein Hoffnungsträger in den Bereichen Medizin, Industrie, innovative Werk- und Baustoffe und auch im Rahmen der Energiegewinnung bieten sich Möglichkeiten“, so Thieme laut Mitteilung.

Geladen sind unter anderem die Zschornewitzer Ortsbürgermeisterin Martina Schön, Christian Thieme, Oberbürgermeister der Stadt Zeitz, sowie Vertreter der Zuckerindustrie und der Wissenschaft. Teils werden diese digital zugeschaltet.

Interessierte können sich zur digitalen Teilnahme auf www.forum-rathenau.de anmelden.