Theater

Wie viel beim Flohmarkt für den guten Zweck zusammen gekommen ist

Kostümverkauf, Live-Musik und Kuchenbasar - Wie die Idee für die Aktion im Eisleber Schauspielhaus entstanden ist.

Von Babett Gumbrecht 25.05.2022, 14:30
Auf dem Weg in ihren Garten kamen Jenny Geke und  Patrick Holst mit ihren Kindern Benjamin und Lotti auch am Flohmarkt vorbei.
Auf dem Weg in ihren Garten kamen Jenny Geke und Patrick Holst mit ihren Kindern Benjamin und Lotti auch am Flohmarkt vorbei. Foto: Maik Schumann

Eisleben/MZ - Nanu, ist hier ein Huhn entwischt? Nein, zu der Verkleidung gehört Gewandmeisterin Anja Becker-Geipel vom Theater Eisleben. Denn am Sonntagnachmittag konnte man im Rahmen eines Flohmarktes für den guten Zweck und des Verkaufs der Kostüme aus dem Theaterfundus auch das Federkostüm ergattern. Die Einnahmen des Kostümverkaufs fließen in neue Roben für das Theater. „Jedes Jahr produzieren wir für acht Stücke Kostüme, da sammelt sich einiges an“, so Becker-Geipel. Die Masken und Verkleidungen sorgten für lockere Atmosphäre.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<