Vorverkauf vor dem Start

So kommen Fans in Dessau-Roßlau an Karten für das DFB-Pokalspiel von RB Leipzig

Hamburgs Pokalsieger Teutonia Ottensen musste für sein Pokalspiel Ende August gegen RB Leipzig nach Dessau ausweichen. Am Dientag startet der Kartenvorverkauf in Dessau-Roßlau an zwei Orten.

Aktualisiert: 01.08.2022, 09:41
Hannes Wolf und Ralph Hirsch in der Tourist-Info Dessau. Hier startet der Vorverkauf.
Hannes Wolf und Ralph Hirsch in der Tourist-Info Dessau. Hier startet der Vorverkauf. (Foto: SMG)

Dessau-Rosslau/MZ - Für das Erstrundenspiel im DFB-Pokal zwischen dem FC Teutonia 05 Ottensen und RB Leipzig im Dessauer Paul-Greifzu-Stadion gibt es am Dienstag, 2. August, Tickets auch direkt in Dessau-Roßlau zu kaufen. Das hat Hannes Wolf, Chef der Dessau-Roßlauer Stadtmarketinggesellschaft, mitgeteilt. Das Spiel selbst wird am Dienstag, 30. August, im Dessauer Paul-Greifzu-Stadion angepfiffen. Die Touristinformation öffnet am Dienstag, 2. August, 10 Uhr.

Dessau ist als Gastgeber für das Pokalspiel gegen RB Leipzig eingesprungen

Teutonia Ottensen ist Hamburger Pokalsieger, hat eigentlich Heimrecht, hatte aber in der Hansestadt keinen geeigneten Austragungsort für das Spiel gegen RB Leipzig gefunden. Das eigene Stadion erfüllte nicht die Bedingungen des DFB, mit St. Pauli winkte ein anderer Verein ab. Man wolle RB keine Bühne bieten. Der HSV war „belegt“. Am Ende stand Dessau als Kompromiss.

„Wir freuen uns, mit unserem neuen Partner „etix“ Tickets für das Spiel in unseren Tourist-Informationen anbieten zu können“, sagte Wolf. „Das Match wird nicht nur für die Teutonen aus Hamburg ein Highlight, sondern auch für unsere Stadt.“ Dessau-Roßlau hofft - wie Ottensen und RB auch, für ein ausverkauftes Haus. Bei ZDF und Sky dürfte es Ende August ein Millionen-Publikum geben.

„Große Fußballspiele haben Tradition im Greifzu-Stadion“, sagte Ralph Hirsch vom Verein Anhalt Sport. Der FC Bayern war schon zwei Mal in Dessau zu Gast, auch Atlético Madrid, Leeds United, Borussia Dortmund, der Hamburger SV, Hertha BSC und VfL Wolfsburg gaben schon ihre Visitenkarte ab. Das letzte große Spiel gab es am 14.Juli 2017 mit der Begegnung RB Leipzig gegen Dessau 05 vor 7.500 Zuschauern.

Anhalt Sport hat mit Ottensen eine Kooperation vereinbart

„Wir hatten nach der Auslosung recht schnell den Kontakt zur Teutonia aufgenommen. In sehr kollegialen Gesprächen ist es uns gelungen, eine Kooperationsvereinbarung zwischen Anhalt Sport und dem FC Teutonia abzuschließen.“ Am Ende stand in Abstimmung mit RB Leipzig, dem DFB, dem Sportreferat der Stadt und dem ZDF der Umzug nach Leipzig.

Die Tickets für das Spiel kosteten 18 Euro (Stehplatz) und 30 Euro (Sitzplatz). Kinder bis 17 Jahre zahlen für einen Stehplatz fünf Euro. Dazu kommt eine Vorverkaufsgebühr von zehn Prozent.