Einsatz

Polizei stoppt betrunkenen Lastwagenfahrer auf A9 bei Dessau

Der fahrer war durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen und hatte 2,8 Promille im Blut.

22.09.2022, 13:01
Verkehrskontrolle
Verkehrskontrolle picture-alliance / dpa/dpaweb

Dessau/MZ/oml - Gerade noch rechtzeitig hat die Polizei einen sturzbetrunkenen Lastwagenfahrer gestoppt, der sich gerade auf den Weg über die Autobahn 9 gemacht hatte. Bevor er einen Unfall baute, konnte die Polizei ihn aus dem Verkehr ziehen.

Am Mittwochabend gegen 19 Uhr wurden die Beamten zunächst über einen Lastwagen informiert, dessen Fahrer vermutlich betrunken gewesen sein soll. Von einer Tankstelle in Dessau-Ost machte er sich gerade auf den Weg zur Autobahnauffahrt und fiel durch seine unsichere Fahrweise auf.

Zwischen den Anschlussstellen Vockerode und Coswig holte die Polizei den Laster ein und zog ihn schließlich auf dem Rastplatz Kliekener Aue aus dem Verkehr. Schon bei der Kontrolle fiel den Polizisten die Fahne des Mannes auf. Ein Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 2,8 Promille.

Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Blutentnahme angeordnet. Der Führerschein wurde sichergestellt. Gegen den 53-jährigen Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.