Kontrolle am Montagabend

Fiat ohne Licht fährt auf der A9 bei Dessau - 54-jähriger Fahrer stark betrunken

Ein Fiat ohne eingeschaltetes Licht hat am Montagabend die Autobahnpolizei auf der A9 bei Dessau beschäftigt. Die Beamten konnten das Fahrzeug zwischen Vockerode und Coswig stoppen.

Aktualisiert: 05.07.2022, 14:06
Ein Fiat ohne eingeschaltetes Licht hat am Montagabend die Autobahnpolizei auf der A9 bei Dessau beschäftigt.
Ein Fiat ohne eingeschaltetes Licht hat am Montagabend die Autobahnpolizei auf der A9 bei Dessau beschäftigt. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa/Symbol

Dessau/MZ - Ein Fiat ohne eingeschaltetes Licht hat am Montagabend die Autobahnpolizei in Dessau beschäftigt. Das Auto war gegen 22 Uhr in Richtung Berlin aufgefallen. Eine Streife des Zentralen Verkehrs- und Autobahndienstes konnte das Fahrzeug dann zwischen den Anschlussstellen Vockerode und Coswig stoppen und kontrollieren.

Dabei wurde Atemalkoholgeruch beim Fahrer festgestellt. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,9 Promille. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt und zudem eine Blutentnahme angeordnet. Der Führerschein des Fahrers wurde sichergestellt. Gegen den 54-jährigen Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.