Corona-Update vom Mittwoch

Fallzahlen steigen wieder leicht - Dessau-Roßlau meldet 61 neue Corona-Fälle

Die Inzidenz in Dessau-Roßlau sinkt auf 155,0. Doch die Lage bleibt unübersichtlich.

05.01.2022, 15:43
Ein PCR-Testlabor.
Ein PCR-Testlabor. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Dessau-Roßlau/MZ - Die Zahlen steigen wieder leicht an: Dessau-Roßlau hat am Mittwoch 61 neue Corona-Infektionen gemeldet. Die positiv getesteten Personen sind zwischen 2 und 90 Jahren alt. Der vom RKI ermittelte Inzidenzwert ist auf 155,0 gesunken. Es ist weiterhin der niedrigste Wert in Sachsen-Anhalt. Der Landesschnitt lag am Mittwoch bei 270,1.

Die Zahl der im Städtischen Klinikum in Dessau betreuten Corona-Patienten hat sich am Mittwoch auf 39 Personen erhöht. Ein weiterer Patient, dieser ist ungeimpft, wird auf der Intensivstation behandelt. Eine ungeimpfte, nicht in Dessau-Roßlau lebende Person ist am Dienstag verstorben. Dessau-Roßlau verzeichnet bislang 134 Corona-Tote seit Pandemiebeginn.

Neue Corona-bedingte Einschränkungen in den Kindertageseinrichtungen wurden dem Jugendamt am Mittwoch nicht gemeldet.