Betrug bei RB Leipzig Spiel

Betrug bei RB Leipzig Spiel: Ehepaar kauft stornierte Tickets und verpasst Schalke 04

Dessau-Rosslau - Für ein Ehepaar aus Dessauer-Roßlau ist das Fußball-Bundesligaspiel zwischen RB Leipzig und dem FC Schalke 04 schon vor dem Anpfiff zu Ende gewesen.

16.01.2018, 14:12

Für ein Ehepaar aus Dessauer-Roßlau ist das Fußball-Bundesligaspiel zwischen RB Leipzig und dem FC Schalke 04 schon vor dem Anpfiff zu Ende gewesen.

Die beiden wollten sich am vergangenen Sonnabend das Spiel in der Red-Bull-Arena in Leipzig anschauen - doch am Einlass wurde ihnen der Eintritt verwehrt.

Frau kauft Fußballtickets über ein Kleinanzeigenportal im Internet

Wie das Polizeirevier Dessau-Roßlau erklärte, hatte die Frau Ende des vergangenen Jahres über ein Kleinanzeigenportal im Internet zwei Eintrittskarten für das Spiel erworben.

Sie überwies den vereinbarten Kaufpreis von 90 Euro auf das Konto des Verkäufers und bekam in der Folge die beiden Tickets zugeschickt.

Tickets wurden im Vorfeld storniert

Am Einlass stellten die Kontrolleure jedoch fest, dass die Karten des Ehepaares storniert wurden. Besonders groß war der Ärger beim Ehemann der Geschädigten, der eigentlich seiner Lieblingsmannschaft Schalke 04 zujubeln wollte.

Am Montag wandte sich die 68-jährige Dessauerin an die Polizei, die ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Betrugs einleitete. (mz/ts)