Neue Regelung

Anhaltisches Theater Dessau stellt auf 2G-Plus um - Kinder brauchen bis 17.Dezember keinen Test

Das Anhaltische Theater in Dessau ändert noch einmal die Besucherregeln. Geimpfte und Genesene brauchen nun auch einen negativen Test.

08.12.2021, 09:51
Blick auf das Anhaltische Theater.
Blick auf das Anhaltische Theater. Foto: Thomas Ruttke

Dessau/MZ - Ab sofort gilt für Vorstellungsbesuche im Anhaltischen Theater Dessau das 2-G-Plus-Zugangsmodell. Das hat das Theater mitgeteilt. Der Vorstellungsbesuch ist in diesen Fällen nur für genesene und vollständig geimpfte Zuschauer möglich, die zusätzlich mindestens einen aktuellen, zertifizierten Schnelltest vorweisen können.

Ausgenommen vom 2-G-Plus-Zugangsmodell sind bis zum 17. Dezember Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres. Vom 18. Dezember bis 9. Januar 2022 müssen Kinder und Jugendliche von 7 bis 17 Jahren ebenfalls mindestens einen aktuellen, zertifizierten Schnelltest vorlegen.

Beim 2-G-Plus-Zugangsmodell entfallen für die Besucher Abstandsregelungen und die Pflicht zum Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen.

Die Schnelltests werden momentan an zahlreichen Orten im Stadtgebiet angeboten. Das Anhaltische Theater wird möglichst aktuell die Testmöglichkeiten auf seiner Website kommunizieren.

Es gelten zudem weiterhin die Regelungen zur Kontaktnachverfolgung: Der Zugang zu allen Veranstaltungen ist mit der Luca-App möglich. Alternativ dazu kann auch ein Kontaktbogen ausgefüllt werden. Dieser steht auf der Website des Theaters zum Download bereit oder kann im Theater ausgefüllt werden.