Corona-Update zum Montag

51 neue Infektionen über das Wochenende in Dessau-Roßlau - Weitere vier Verstorbene im Klinikum

Die Inzidenz liegt bei fast 400. Viele Kitas sind vom Corona-Virus betroffen.

24.01.2022, 16:42
Ein Corona-Schnelltest wird vorgenommen.
Ein Corona-Schnelltest wird vorgenommen. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Dessau-Roßlau/MZ - Für das Wochenende inklusive des Montag hat das Gesundheitsamt 51 Neuinfektionen von Betroffenen im Alter zwischen zwei und 92 Jahren gemeldet. Die Zahl der Corona-Infektionen in Dessau-Roßlau liegt damit aktuell bei 8.779 Fällen seit Pandemieausbruch. Die Inzidenz wird vom Robert-Koch-Institut für die Doppelstadt derzeit mit 394,4 angegeben.

Das Städtische Klinikum informierte zum Wochenbeginn, dass zwölf Corona-Patienten stationär versorgt und weitere sechs Infizierte auf der Intensivstation betreut werden. Unter ihnen befinden sich vier ungeimpfte Personen, ein doppelt geimpfter Patient und jemand mit unklarem Impfstatus. Über das Wochenende sind vier Corona-Patienten verstorben, von denen zwei vollständig und zwei ungeimpft waren. Zwei der Verstorbenen waren in Dessau-Roßlau ansässig.

Stark betroffen vom Infektionsgeschehen sind wieder Kitas und Schulen. So mussten die Einrichtungen „Buratino“ in Meinsdorf und „Alexandraschule“ komplett schließen. In der „Kita Mäuseland“ sind derzeit sechs von zehn Gruppen geschlossen, in der Kita „Benjamin Blümchen“ ist es eine Gruppe. In der Grundschule „Am Luisium“ wurden zwei Schulklassen für diese Woche in Quarantäne versetzt.