Dessau-Roßlauer Traditionen

3. Herbst- und Weinfest auf dem Roßlauer Markt bringt zwei Tage lang Programm

Von Silvia Bürkmann 14.10.2021, 19:15 • Aktualisiert: 15.10.2021, 13:56
Das 3. Herbst- und Weinfest wird auf dem Marktplatz in  Roßlau gefeiert.
Das 3. Herbst- und Weinfest wird auf dem Marktplatz in Roßlau gefeiert. Dirk Neumann

Rosslau/MZ - Am Freitag und Sonnabend, 15. und 16. Oktober, steht mit dem 3. Roßlauer Herbst-und Weinfest im nordelbischen Stadtteil wieder ein Fest ins Haus.

Eröffnet wird am Freitag um 15 Uhr. Ihre Stände bauen Winzer von Weinbergen an Saale-Unstrut sowie aus Baden-Württemberg auf. Ein Weinhändler aus Dessau gesellt sich dazu wie auch eine Bäckerei und ein Grillstand für das leibliche Wohl der Besucher. Am Abend legt ab 18 Uhr bis 22 Uhr ein DJ aus Dessau auf für eine stimmungsvolle Party mit Musik der 80er und 90er Jahre.

Erstmal gibt es an zwei Tagen Programm zum Herbst und dessen feien Früchten

Das dritte Weinfest erstreckt sich 2021 erstmals über zwei Tage, informiert Organisator Dirk Neumann. Dessen Firma DN Events stellt das Fest gemeinsam mit dem Verein Initiative Buntes Roßlau unter der Schirmherrschaft des Roßlauer Ortschaftsrates auf die Beine. Am Sonnabend beginnt ab 14 Uhr ein Bühnenprogamm, bei dem unter anderen eine Kinder- und Mädchentanzgruppe, ein Panflötensolist und Bands aus der Region die Besucher mit kurzen Auftritten erfreuen wollen.

Auf dem Roßlauer Marktplatz marschiert am Sonnabend auch der Spielmannszug Blau-Weiß- Roßlau auf. Die Spielleute geben ein Benefizkonzert. „Unterm Strich wird das Weinfest ja von Roßlauern für Roßlauer gestaltete. Bei der Abrechnung blieb bisher immer ein Betrag über, mit dem wir anschließend verschiedene Einrichtungen und Vereine unterstützt haben“, sagt Dirk Neumann. So erhielten bereits die Ölmühle Roßlau, die Kita Fuchs und Elster sowie die Kinderwohngruppe jeweils 150 Euro.

Veranstaltung läuft nach 3-G-Regel für Geimpfte, Genesene oder Getestete

Begonnen hatte es 2019 mit einem ersten Versuch, wieder Leben auf den Roßlauer Marktplatz zu bringen. Das 1. Roßlauer Herbst- und Weinfest zog an einem Herbstwochenende neugierige Bürger für einen Nachmittag und Abend auf den Platz vor dem Roßlauer Rathaus.

Und auch 2020 im Corona-Ausnahmezustand konnte das 2. Fest gefeiert werden, erinnert Neumann. Trotz umzäunter Flächen und Kontaktnachverfolgung kamen über den Tag verteilt zwischen 1.000 und 1.200 Leute. 2021 nun gelten für das Fest 3 G-Regel und die aktuellen Abstands- und Hygienemaßnahmen.

Zum Wohl.
Zum Wohl.
dirk Neumann