Großfeuer am Freitagabend

Ehemaliges Motel in Bitterfeld brennt aus - Kat-Warn wird als Vorsichtsmaßnahme ausgelöst

Am Freitagabend hat es in der Vierzoner Straße in Bitterfeld gebrannt. Die Feuerwehren aus Bitterfeld, Holzweißig und Greppin waren stundenlang im Einsatz.

Von Michael Maul Aktualisiert: 01.10.2022, 18:50
Zahlreiche Feuerwehren waren in Bitterfeld gefordert.
Zahlreiche Feuerwehren waren in Bitterfeld gefordert. (Foto: Michael Maul)

Bitterfeld/MZ - Aus bisher noch ungeklärter Ursache ist es am Freitag, 30. September, gegen 19 Uhr in einem ehemaligen Motel an der Vierzoner Straße in Bitterfeld zu einem Brand gekommen. Die Kameraden der Wehren aus Bitterfeld, Holzweißig und Geppin hatten bis in die Nachtstunden zu tun, das Feuer unter Kontrolle zu bringen und eine Ausbreitung des Brandes zu verhindern. Schwierig dabei war unter anderem die Bereitstellung von Löschwasser, das teils über lange Schlauchstrecken an die Brandstelle herangegführt werden musste.

In einem leer stehenden Gebäude in Bitterfeld ist es am Freitag, 30. September, gegen 19 Uhr zu einem Brand gekommen.
In einem leer stehenden Gebäude in Bitterfeld ist es am Freitag, 30. September, gegen 19 Uhr zu einem Brand gekommen.
(Foto: Michael Maul)

Das Feuer hatte sich unter der Holzkonstruktion der Decke ausgebreitet, so dass ein Arbeiten nur unter schwerem Atemschutz möglich war. Das Dach musste teilweise aufgebrochen werden, um an die Glutnester und Flammen heranzukommen. Gegen Mitternacht konnten die Arbeiten beendet werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, da Brandstiftung oder fahrlässiger Umgang mit Feuer nicht ausgeschlossen werden kann.