1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Bernburg
  6. >
  7. Attraktiverer Eingangsbereich: Streichelgehege im Bernburger Tiergarten zieht um

Attraktiverer Eingangsbereich Streichelgehege im Bernburger Tiergarten zieht um

Derzeit werden mehrere Tiergehege auf der Anlage im Krumbholz umgebaut und renoviert. Wofür die Freizeit GmbH rund 150.000 Euro ausgibt und was das für die Gepardenzucht bedeutet.

Von Torsten Adam 01.03.2024, 06:06
Vorarbeiter Dirk Baumann von der Zimmerei Meißner bohrt Löcher in die Stützbalken, aus denen neben dem Flamingohaus (hinten in Pink) die Einhausung für einen Brunnen  gebaut wird.
Vorarbeiter Dirk Baumann von der Zimmerei Meißner bohrt Löcher in die Stützbalken, aus denen neben dem Flamingohaus (hinten in Pink) die Einhausung für einen Brunnen gebaut wird. (Foto: Engelbert Pülicher)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Bernburg – Die wenigen Besucher, die im Spätwinter schon einen Spaziergang durch den Bernburger Tiergarten unternehmen, treffen dort derzeit einige Handwerker an. Denn gleich an drei Stellen auf dem Gelände wird gewerkelt. Rund 150.000 Euro investiert die Bernburger Freizeit GmbH nach Angaben von Geschäftsführer Thomas Gruschka in die Umbau- und Sanierungsvorhaben.