SalzlandkisteSo kam das Salz von K+S aus Bernburg in den Präsentkorb

K+S aus Bernburg produziert nicht nur Streugut und für den Einzelhandel. Wie das Produkt in die Salzlandkiste gekommen ist und warum Qualität ein hohes Gut ist.

Von Sebastian Möbius 05.12.2022, 12:07
Eine hohe Qualität des Salzes ist für Werkleterin Dorothee Telaar sehr wichtig. Rund 1,2 Millionen Tonnen werden jährlich in Bernburg produziert.
Eine hohe Qualität des Salzes ist für Werkleterin Dorothee Telaar sehr wichtig. Rund 1,2 Millionen Tonnen werden jährlich in Bernburg produziert. Foto: Pülicher

BernburgMZ - Dass Salz ein nicht wegzudenkender Bestandteil unseres alltäglichen Lebens ist, zeigt nicht nur die Biologie. Auch in der Märchenwelt heißt es „Salz ist wertvoller als Gold“. Dorothee Telaar, Werkleiterin des Salzwerkes von K+S ist verantwortlich dafür, dass pro Jahr rund 1,2 Millionen Tonnen Salz an die Oberfläche gefördert werden.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.