MZ-MühlenserieMühlenforscher Gerhard Papsch ist auf Spurensuche in Nienburg gegangen

Viele Jahre hat Gerhard Papsch über die Öl- und Mehlproduktionsstätten in Nienburg recherchiert und Spannendes herausgefunden.

Von Katharina Thormann 02.12.2022, 14:08
Gerhard Pabsch ist Mühlenexperte aus Nienburg und zeigt eine Grafik vom Aufbau der einstigen Bockwindmühle.
Gerhard Pabsch ist Mühlenexperte aus Nienburg und zeigt eine Grafik vom Aufbau der einstigen Bockwindmühle. Fotos: Engelbert Pülicher, Repro (2)

Nienburg/MZ - Was muss das für eine goldene Zeit gewesen sein, als tonnenweise Mehl in Nienburg produziert wurde. Doch würde man heute ins Innere der Nienburger Mühlenwerke, direkt am Ortseingang aus Altenburg kommend, schauen, würden Teile des Hauptgebäudes auf den Kopf zu fallen drohen. „Das Gebäude ist einsturzgefährdet“, sagt Gerhard Papsch. Er muss es wissen. Denn der 83-Jährige gehört zum Arbeitskreis Mühlen in Sachsen-Anhalt.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.