Circus Probst in Bernburg

Circus Probst in Bernburg: Raubtier-Dressur, Seilkunst und Akrobatik

Bernburg - Am Donnerstagabend führte Circus Probst seine Aufführung in Bernburg auf. Bis Sonntag gastieren die Schausteller in der Saalestadt.

Von Magdalena Kammler

Am Donnerstagabend führte Circus Probst seine Aufführung in Bernburg auf. Bis Sonntag gastieren die Schausteller in der Saalestadt.

Der Seilkünstler Ren Yanan hält kurz inne. Konzentriert lehnt er sein gesamtes Körpergewicht kopfüber auf ein Einrad.  Das allein wäre schon ein Kunststück für sich. Unter ihm befindet sich allerding kein glatter Untergrund, der ihm Halt gibt. Seine Haftung besteht lediglich aus einem 12 Millimeter dünnen Seil. Das Publikum ist begeistert.

Besonders für Erheiterung sorgte das Clown-Duo "Stoliarov", das gekonnt seine Akrobatik in Komik wandelte. Musikalisch unterstützt wurde die zweistündige Show von einem Live-Orchester mit klassischen Zirkusmelodien und modernen Popliedern.

Raubtierlehrer Tom Dieck Junior präsentierte in seiner Darbietung, wie Tiger, Löwen und Liger  auf ansteigenden Podesten in Form einer Pyramide verschiedene Körperpositionen einnehmen oder in Rollenspielen die Interaktion untereinander zeigen. Faszination in den Blicken der Zuschauer.

Für viele bedeutet Zirkus alles andere als Faszination: Raubtierhaltung sowie Tierhaltung im Zirkus generell rücken zunehmend ins Licht der Öffentlichkeit. Die MZ ist den Kritikpunkten der Tierrechtsorganisation „Vier Pfoten" auf den Grund gegangen, hat den Zirkus in einem Gespräch um Stellungnahme gebeten und einen Veterinärmediziner des Salzlandkreises bei der Arbeit im Circus Probst begleitet. Mehr dazu in Kürze.  (mz)